23 November 2016

AAG unterzeichnet Abkommen mit AIESEC Alumni International

Was bedeutet das Abkommen für Dich?

Ab 1. Januar 2017 hast Du die Möglichkeit, Deine bestehende AAI-Mitgliedschaft über den AAG abzuwickeln - für nur 10€ zusätzlich zum AAG-Mitgliedsbeitrag. So sparst Du im Vergleich zu den heutigen separaten Mitgliedschaften beim AAG (50€) und bei AAI (25€ jährlich) insg. 15€. AAI ermöglicht Dir ein internationales Alumni-Netzwerk im Kommunikationstool AlumNet und auf spektakulären Konferenzen. In Kürze kannst Du diese freiwillige Doppelmitgliedschaft AAG/AAI auf der AAG-Website eingehen. Nach diesem ersten Schritt meldest Du Dich bei AlumNet an und wirst vom AAG als AAI Mitglied freigeschaltet.

Am vergangenen Wochenende haben Christiane Stein (Sprecherin AAG-Vorstand) und Carsten Tonn (stellv. Sprecher AAG Vorstand) das Abkommen mit AIESEC Alumni International (AAI) auf der StepUp Konferenz von AIESEC Alumni Europe (AAE) in Athen unterschrieben. Nach Vorabstimmungen, zahlreichen Emails und Telefonaten sowie dem positiven Stimmungsbild auf der AAG MV Anfang November in Bonn war dies möglich geworden.

Der AAG möchte dadurch die Weiterentwicklung der internationalen Alumni Community unterstützen. Diese freiwillige Doppelmitgliedschaft steht auch allen neuen AAG-Mitgliedern frei. Der AAG zieht ab 2017 bei den Doppelmitgliedern den gesamten Mitgliedsbeitrag ein, erstellt die Spendenbescheinigung über den gesamten Betrag und führt den internationalen Anteil gebündelt an AAI ab. 

Wir hoffen, durch das Abkommen mehr Mitglieder auch für das internationale Alumni-Leben und Aktivitäten zu begeistern und als erste National Alumni Association (NAA) in Europa viele "Nachahmer" in Europa und der ganzen Welt zu finden.